Archiv der Kategorie: Aktuelles

Kinderrechte-Projekt

An der Grundschule Ohmstraße wurde ein Projekt durchgeführt, um die Kinder der SchülerInnenvertretung (SV) für das Thema „Bedürfnisse und Rechte von Kindern“ zu sensibilisieren und über grundlegende Kinderrechte zu informieren, die weltweit gelten.

Dein Schiff läuft jetzt aus. Endlich geht es los. Zuerst ist die Reise sehr angenehm. Die Sonne scheint und das Meer ist friedlich. Doch plötzlich kommt ein schwerer Sturm auf und das Schiff schwankt. Schlimmer: Es ist in Gefahr zu sinken! Um das Schiff zu retten, müsst ihr drei eurer Karten über Bord werfen. Nicht vergessen: Nichts wegwerfen, was ihr in dem neuen Land zum Überleben braucht.“

Was war denn da an der Ohmschule los? Sind die Schülerinnen und Schüler plötzlich unter die Seefahrer gegangen?

Glücklicherweise handelte es sich hierbei nur um einen Ausschnitt aus der Geschichte, die die Schülerinnen und Schüler durch das Ohmschul-Kinderrechte-Projekt „Reise in ein neues Land“ begleitet hat.

Dafür wurden in der Turnhalle aus den Kindern Abenteurer, die per Schiff in ein neues Land reisen sollten.

Die Schülerinnen und Schüler hatten zuerst die Aufgabe, aus den Materialien der schuleigenen Bewegungsbaustelle ein Schiff zu bauen. Für die Schiffsreise wurden die Kinder in vier Gruppen eingeteilt und bekamen ihr Reisegepäck für das neue Land. Es bestand aus vielen Bildkarten, die symbolisch für Wünsche (z.B. Computer oder schicke Kleidung) und lebensnotwendige Bedürfnisse (z.B. medizinische Betreuung und gesunde Nahrung) standen. Jetzt wurde eine spannende Geschichte über die Schiffsreise erzählt, in der es zu einigen gefährlichen Situationen kam. Bei jeder neuen Bedrohung mussten die Kinder sich mit ihrer Gruppe entscheiden, welche drei Karten sie über Bord werfen, um ihr Schiff und damit auch sich zu retten. Dafür führten einige Gruppen Diskussionen, bis sich alle einig waren. Andere Gruppen trafen Mehrheitsentscheidungen. Am Ende waren bei den Gruppen fast alle geretteten Dinge gleich. Es wurde klar, was die Kinder wirklich brauchen, um ein gutes Leben zu führen.

Anschließend lernten die Schülerinnen und Schüler die zehn wichtigsten Kinderrechte der UN-Kinderrechtskonvention kennen und erkannten, dass diese viele Überschneidungen haben mit den Dingen, die sie auf ihrer Schiffsreise gerettet haben. Ausgestattet mit einem Kinderrechte-Pass können die Kinder nun in den kommenden Sitzungen der SchülerInnenvertretung überlegen, wie sie ihre neuen Kenntnisse in den Schulalltag einbringen werden.

BASKETBALL-STADTMEISTER

Man könnte sagen: Es läuft „rund“ bei unseren Sportteams! Nachdem wir dieses Jahr schon das Fußballhallenturnier der Herner Grundschulen gewonnen haben, erkämpften sich unsere Basketballer auch den ersten Platz der Basketball-Stadtmeisterschaft 2018. 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Wir freuen uns schon auf eure nächsten Turniere!

Müll ist nicht gleich Müll

Lehrreich und lustig ist es zugegangen, als das Lerntheater „Die Wertstoffprofis“ unsere Schule besucht hat. Mit vielen Spielen, Videoprojektionen und dem Roboter „Robin“ haben unsere Schülerinnen und Schüler gelernt, wie man mit Müll richtig umgeht und so die Umwelt schont.

Alle Schülerinnen und Schüler der Ohmschule versammelten sich gespannt in der Turnhalle, um beim interaktiven Lerntheater „Die Wertstoffprofis“ mitzumachen. Zwei Medien-Pädagogen führten durch das Stück und konnten wunderbar die Kinder einbinden und begeistern. Selbst einige Lehrerinnen und Lehrer mussten auf die Bühne, um zusammen mit den Kindern in Spielen rund um die Themen „Mülltrennung“, „natürliche Ressourcen“ und „Recycling“ anzutreten.  Der Roboter „Robin“, der auf eine große Leinwand projiziert wurde, erklärte im Anschluss an die Spiele, wie Kinder selbst zu Wertstoffprofis werden können.

So lernten die Schülerinnen und Schüler, dass Abfälle eigentlich keine Abfälle sind, sondern aus kostbaren Rohstoffen produzierte Wertstoffe. Und dass jeder zu Hause mit korrekter Abfalltrennung helfen kann, diese Wertstoffe in den Kreislauf zurückzuführen und wieder nutzbar zu machen.

Bildergalerie mit den schönsten Momenten

In der folgenden Galerie haben wir für Sie die schönsten Momente des Lerntheaters „Die Wertstoffprofis“ zusammengestellt.

Schlecht gelaunter Dachs macht Kinder froh

Am 06.12.17 sind unsere Klassen 2a und 2b als Kulturstrolche unterwegs gewesen. In den Flottmannhallen haben sie das Theaterstück „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ gesehen und haben anschließend mit den Schauspielern gesprochen – und getanzt!

Basierend auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Udo Weigert und Amélie Jackowski zeigte das „Theater Kohlenpott“ ein kurzweiliges Theaterstück über einen Dachs, der lernen muss, wie man richtig mit schlechter Laune umgehen kann, sodass seine schlechte Laune nicht ansteckend wird. Unsere Schülerinnen und Schüler waren vor allem von den Breakdance- und Akrobatikeinlagen begeistert.

Nach dem Stück durften die Kinder das Schauspielertrio über das Theaterstück und den Schauspielerberuf ausfragen. Als besonderes Highlight gingen die Schülerinnen und Schüler selbst auf die Bühne und tanzten dort mit den Schauspielern gegen schlechte Laune an. Und weil es der Nikolaustag war, schenkten die Schauspieler im Auftrag des Nikolauses jedem Kind einen Stutenkerl.  Am Ende des Ausflugs hatten alle Kinder – im Gegensatz zum Dachs – richtig gute Laune!

Bildergalerie mit den schönsten Momenten

In der folgenden Galerie haben wir für Sie die schönsten Momente des Theaterstücks „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ zusammengestellt.

Leo-Club Herne spendet Bewegungsbaustelle

Der Leo-Club Herne hat unserer Schule eine eigene Bewegungsbaustelle gespendet. Sie besteht aus verschiedenen Elementen wie Kästen, Brettern, Rundhölzern etc. Unsere Schülerinnen und Schüler können durch das selbstbestimmte Kombinieren der einzelnen Bauelemente eigene Spiellandschaften kreieren. Dadurch können die Kinder ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in den Bereichen Körper- und Sinneswahrnehmung, Bewegungsfreude, Selbstwertgefühl und Sozialverhalten weiterentwickeln.

Die Ohmschule bedankt sich ganz herzlich beim Leo-Club Herne für diese großzügige Spende!

Nachmittag der Offenen Tür

Die Grundschule Ohmstraße lädt am Donnerstag, 26.09.2019, zum Nachmittag der Offenen Tür ein. Von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr können Kinder, die im nächsten Jahr eingeschult werden, mit ihren Eltern die Ohmschule besuchen.

Unsere kleinen Besucher erwarten spielerische Angebote zu den Fächern Deutsch, Mathematik, Kunst und Musik. Die Eltern können derweil das Team und die Räumlichkeiten der Ohmschule kennenlernen und mit uns in Gespräch kommen. Gerne beantworten wir Ihnen Fragen zu unserer Schule und zu unserem Unterrichtskonzept.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schulfest 2017 – Bildergalerie

DAS hat gut getan! 🙂 Im Mai 2017 haben wir unser Schulfest unter dem Motto „Alles, was uns gut tut“ gefeiert. Die kleinen und großen Besucher konnten sich an zahlreichen Spielen, Aktionen, Auftritten und kulinarischen Erlebnissen erfreuen.

Die Wettervorhersage für unser Schulfest war nicht gut, aber als unser Schulfest begann, strahlte die Sonne mit den Besucherinnen und Besucher um die Wette: Das Schulfest der Grundschule Ohmstraße 2017 war ein voller Erfolg!

Dafür sorgten zum Beispiel ein Fußball-Schnellschuss-Wettbewerb, viele Tanzvorführungen, ein Verkleidungsraum und eine Masken-Bastelaktion. Spielerisch ging es zu beim Zielwerfen und in einem Raum mit Großspielen, die unsere Kinder sonst nur im Kleinformat aus dem Kinderzimmer kennen (z.B. „Jenga“, „Vier gewinnt“, „Shuffleboard“, „Heißer Draht“). Wem das zu aufregend war, konnte sich bei angeleiteten Entspannungsaktionen erholen oder überschüssige Energie beim Bewegungsparcour in der Turnhalle abbauen.

Mägen mussten nicht knurren: Eine Salatbar, ein Buffet mit internationalen Speisen, ein Café mit Kuchen und eine Grillstation ließen keine Wünsche offen.

Ein großer Dank gilt natürlich den Helferinnen und Helfern! Ohne engagierte Eltern, Großeltern und Unterstützung von vielen anderen Menschen kann so ein großes Schulfest nicht stattfinden.

Bildergalerie mit den schönsten Momenten

In der folgenden Galerie haben wir für Sie die schönsten Momente von unserem Schulfest zusammengestellt.

Leseprojektwoche 2017

Die Grundschule Ohmstraße hat auch dieses Jahr ihre Schülerinnen und Schüler zu einer aufregenden Leseprojektwoche eingeladen. Eine ganze Woche lang beschäftigten sich die Kinder in vielen Lerngruppen intensiv mit Büchern.

In gemütlicher Atmosphäre schmökerten sie und erlebten phantastische Abenteuer mit ihren literarischen Helden. Abgerundet wurde die Projektwoche durch viele praktische und kreative Angebote, die das Gelesene zum Leben erwecken und greifbar machen sollten.

Tierische Freundschaften

In den ersten Klassen beispielsweise drehte sich alles um den Bilderbuchklassiker „Freunde“ von Helme Heine: die Geschichte um drei tierische Freunde aus „Mullewapp“. Zusätzlich zum Lesen des Buches wurden Bilder gemalt, Kooperationsspiele gespielt und die benachbarten Kindergärten besucht. Hier haben die Schüler den Kindergartenkindern das Buch mit großen Bilderkarten vorgelesen.

Die zweiten Klassen lasen das Buch „Emil, Nuffi und ich“: Mit dem Elefanten Emil und dem Nashorn Nuffi gab es Abenteuer und Alltägliches aus der Lebenswelt der Kinder zu entdecken. Lustige Rätsel und kurzweilige Aufgaben luden ein, über das Gelesene nachzudenken.

Grenzenlos und gruselig

In den dritten Klassen gab es keine Grenzen: Jedes Kind konnte sich ein Buch aussuchen, das ihm gefällt. Um den Mitschülern von dem Buch zu berichten und ein bisschen Appetit zu machen, bastelten die Kinder aus Schuhkartons „Lesekisten“. In die Kisten packten die Kinder Gegenstände, die eine wichtige Rolle im gelesenen Buch spielen, und malten die Kiste mit Farben an, die zur Atmosphäre des Buches passen.

Ein bisschen gruselig wurde es in der Klasse 4a, da hier „Der kleine Werwolf“ von Cornelia Funke sein Unwesen trieb. Die Kinder lernten viel über die Themen „Freundschaft“, „Glücksbringer“ und den „Wolf“. Strahlende Vollmondbilder aus Zuckerkreide und persönliche Glücksbringer aus Salzteig stellten die Kinder her, um in die Welt des Werwolfs voll einzutauchen.

Zauberei und Verwandlung

Die Kinder der Klasse 4b tauchten auch ab – und zwar tief zum Meeresgrund, denn da spielt das Buch „Hexe Lillli  und das Geheimnis der versunkenen Welt“. Es wurde zu den Themen „untergegangene Kulturen“ und „Meeresbewohner“ geforscht, der „Meereswasser-Rock“ gesungen und eine Atlantis-Welt im Schuhkarton gestaltet.

Unsere Seiteneinsteiger-Kinder lernten „Die kleine Raupe Nimmersatt“ kennen – und mit ihr viele wichtige Wörter der deutschen Sprache, wie die Wochentage, Farben und Lebensmittel. Das Highlight war sicherlich, als die Kinder die Raupe Nimmersatt aus Pappmaché bastelten.